Sie befinden sich hier:
Donnerstag, 16.08.2018

Aktuelle Meldung

1. Herrenmannschaft

Niederlage zum Auftakt

Spielbericht 17. Spieltag Kreisoberliga

 

Lok Schleife - FSV Oppach 3:2 ( 1:0)

 

 

 

Verdienter Sieg der Gastgeber nach blamabler Vorstellung der Gäste

 

 

 

In einem nicht sehr ansehnlichen Spiel setzte sich der Gastgeber am Ende verdient mit 3:2 durch. In den ersten Minuten begannen die Oppacher mit offensiven Bemühungen das Spiel an sich zu reißen. Jonny Richter hatte bereits in der 6. Minute die Möglichkeit den Ball im Netz unter zu bringen, verfehlte aber nur knapp. In der 7. Minute ein Eckball der gefährlich vor das Schleifer Tor gebracht wurde sowie der Torschuss von Nick Jacksch kurz darauf sollte eigentlich andeuten, dass die Oppacher das Spiel unter Kontrolle hatten. Nach knapp einer halben Stunde war es damit aber auch schon vorbei. Die Gastgeber kamen ein ums andere mal kreuzgefährlich vor das Oppacher Gehäuse. Zu viele Fehlabspiele, Unkonzentriertheiten und Probleme in der Zuordnung prägten fortwährend das Spiel der Oppacher. Und so war es nur eine Frage der Zeit bis es im Tor der Gäste klingelte. 41. Minute war es dann soweit, Lars Briesemann nutze eine dieser Schwächen zum 1:0. Kurz darauf hätte es gleich wieder geklingelt als ein Schleifer Spieler allein vor Hüter Keßler zum Kopfball kam, den aber über das Tor setzte. In der 41. Minute musste Rafal Zybowski vom Platz, er hatte sich kurz vorher verletzt, Verdacht auf Riss des Innenmeniskus. Wir wünschen gute Besserung und schnelle Genesung.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte kamen die Oppacher anfangs hochmotiviert aus der Kabine. Ein Angriff in der 51. Minute konnte nur durch ein Foul im Schleifer Strafraum unterbunden werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Voytech Kobylka zum Ausgleich. Schleife zeigte sich jedoch nicht geschockt und war in der 55. Minute abermals gefährlich vor dem Oppacher Tor aufgekreuzt. Neuzugang Jonny Richter war es dann, der die Gäste in der 60 Minute mit seinem ersten Pflichtspieltor in Führung brachte. Alle die nun gedacht hatten jetzt drehen die Oppacher richtig auf, sahen sich eines Besseren belehrt. Für alle unverständlich stellten die Gäste jetzt jeglichen Spiel- und Siegeswillen ein und überließen den Gastgebern nahezu kampflos das Terrain. Nach einem Eckball eine viertel Stunde vor Schluss von Schleife konnte der oppacher Keeper den ersten Kopfball noch glänzend parieren, beim darauffolgenden war er dann jedoch machtlos, Ausgleich 2:2. Und in der 86. Minute erzielte der Schleifer Michlenz den verdienten Siegtreffer.

 

Wiedergutmachung in den kommenden Spielen ist mehr als notwendig, bereits am kommenden Sonntag muss dies von allen Mannschaftsteilen gezeigt werden. (fm)

 

Montag, 02.März 2015 09:33 Uhr Alter: 3 Jahre