Sie befinden sich hier: Archiv
Montag, 23.04.2018

Aktuelle Meldung

1. Mannschaft

Nichts zu holen gegen Oderwitz

Spielbericht Kreisoberliga

 

FSV Oppach – FSV Oderwitz 02       0:4    (0:3)

 

Tore:

0:1 Hendrik Dietrich (13.)

0:2 Toni Sikora (19.)

0:3 Hendrik Dietrich (34./HE)

0:4 Hendrik Dietrich (77.)

 

Zuschauer: 142

Schiedsrichter: Max Nerger

 

Beide Mannschaften hatten mit schwierigen Platzbedingungen zu kämpfen. Der Oppacher Hartplatz war tief und mit Pfützen übersäht, welche mit zunehmender Spieldauer anfroren.

Oppach begann engagiert und mit Zug zum Tor, vor dem Oderwitzer Gehäuse suchte man aber nicht schnell genug den Abschluss. Im Gegenzug schlugen die Gäste in der 13. Minute mit ihrer ersten Aktion eiskalt zu. Nach einem Oderwitzer Einwurf verteidigten die Oppacher nicht konsequent genug und Hendrik Dietrich erzielte das 0:1. Nur sechs Minuten später schlugen die Gäste wieder effektiv zu und erzielten das 0:2, dieses Mal durch Toni Sikora. Von den Oppachern war nun zunehmend nichts mehr zu sehen, man hatte nicht das Gefühl dass sie dem Spiel eine Wendung geben können. Etwas unglücklich dann das 0:3 in der 34. Minute. Nach einem Schuss der Oderwitzer entscheidet der Referee auf Handstrafstoß, welchen Dietrich sicher verwandelt. Die Partie war damit praktisch schon zur Pause entschieden, zu groß waren an diesem Tag die spielerischen Unterschiede. Oppach kam zwar mit mehr Schwung aus der Kabine, blieb aber insgesamt zu harmlos in der Offensive und zu langsam im Spielaufbau. Die Oderwitzer schalteten einen Gang zurück, kamen aber in der 77. Minute noch zu ihrem vierten Treffer, erneut durch Hendrik Dietrich. Dieser lupfte den Ball über den herauseilenden Oppacher Keeper ins Tor. Am Ende gewannen die Oderwitzer verdient, weil sie besser und gnadenlos effektiv waren. (wh)

Oppach spielte mit:

Buchholz (46. Keßler), Siede, Duda, Podstawek, Neumeister, Mitscherlich, Wanacki, Block, Kürbis, Neisser, Börner

Freitag, 18.November 2016 09:40 Uhr Alter: 1 Jahre